• SMA

  • Hoval_LGV_Heizzentrale_Triesen_6099

  • Atrium

  • Heizungsanlage

  • Designbüro_3

  • Lüftungsanlage

  • Labor

Einregulierung

Die Praxis zeigt uns, dass nach der Abnahme die Anlagen oft nicht so funktionieren, wie es sich die Betreiber oder die Nutzer vorstellen, denn die Abnahme einer Anlage bzw. eines Gebäudes ist eher eine Momentaufnahme, ein Gebäudebetrieb aber ist ein kontinuierlicher Zustand mit wechselnden Einflussgrössen, wie Wetter oder Komfortanforderungen.

Gerade in Mitteleuropa mit den ausgeprägten Unterschieden in den Jahreszeiten sollten alle Sollwerte und Regelstrategien über ein Jahr in Abhängigkeit von den äusseren Bedingungen und wechselnden Nutzeranforderungen überprüft und ggf. angepasst werden. In diesem Zusammenhang müssen alle Funktionsbeschreibungen der Systemintegratoren einer kritischen Prüfung eines energieoptimierten Dauerbetriebs unterzogen werden.

Aus den genannten Gründen ist das erste Jahr eines Gebäudebetriebs für die Anlagenoptimierung sehr wichtig und vom Zeitpunkt her ideal, denn damit werden auch etwaige Unzulänglichkeiten aus Planung und Inbetriebnahme ausgemerzt. Diese Korrekturen sind für den Betreiber eines Gebäudes nicht kostenintensiv, weil diese in der Zeit der Gewährleistung stattfinden.

FE möchte Sie hierbei unterstützen.

Natürlich kann eine Anlagenoptimierung jederzeit durchgeführt werden, besser später als nie, denn eine Anlagenoptimierung rechnet sich in aller Regel bereits nach einem Jahr.